Sachsen-Anhalt vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Anträge

Bewerben Sie sich

 

Die Stiftung schüttet jährlich Mittel zur Unterstützung von Projekten aus. Die Projekte müssen in den Bereichen:

 

a) der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe,

b) der Kultur und Kunst,

c) des traditionellem Brauchtums und der Heimatpflege,

d) der Bildung und Erziehung,

e) des Sports,

f) des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege

 

liegen und das Stiftungsziel verfolgen, den sozialen Zusammenhalt zu stärken und zu fördern.

Die Projekte sollen dem Gemeinwohl dienen.

 

 

Projekte einreichen bzw. Fördermittel beantragen können Vereine, Personengruppen oder auch Einzelpersonen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

 

Ihr Förderantrag

Die Dr.-Kiti-Maluche-Stiftung fördert Projekte mit gemeinnützigem Charakter, die keine Gewinnabsichten verfolgen. Dies ist in der Regel immer dann der Fall, wenn die geförderte Einrichtung oder der Antragsteller selbst als gemeinnützig anerkannt ist.

 

Ihren Antrag auf Förderung richten Sie bitte schriftlich an die Stiftung. Um die Förderwürdigkeit prüfen zu können, benötigen wir von Ihnen eine möglichst aussagekräftige Beschreibung des Projekts. Bitte geben Sie an, welche Projektziele Sie verfolgen, wer die Zielgruppe ist, den zeitlichen Rahmen, den gesamten Finanzierungsbedarf einschließlich möglicher sonstiger Finanzquellen. Außerdem benötigen wir auch eine Aussage über die Höhe des gewünschten Förderbetrags.

 

Wir möchten darum bitten, Förderanträge grundsätzlich bis zum 31.03. des Jahres zu stellen.

 

Entscheidung über die Förderung

Die Entscheidung, welche Projekte von der Dr.-Kiti-Maluche-Stiftung gefördert werden, trifft der Stiftungsvorstand nach Durchsicht und Bewertung aller für ein Jahr eingereichten Anträge. Da die jährlich zur Verfügung stehenden Stiftungsmittel begrenzt sind, können wir unter Umständen leider nicht alle Anträge positiv entscheiden – auch wenn Ihr Projekt grundsätzlich förderungswürdig ist.

 

Die Entscheidung über Ihren Förderantrag teilen wir Ihnen in jedem Fall schriftlich mit – und geben Ihnen dabei auch Hinweise, wenn Ihr Projekt eventuell zu einem späteren Zeitpunkt Chancen auf eine Förderung hat.

 

Das erwarten wir von unseren Projektpartnern

Die Zusammenarbeit zwischen Stiftung und Projektpartnern ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Um Ihre Arbeit und die Arbeit der Stiftung zu fördern, bitten wir um regelmäßige Informationen über die Projektfortschritte. Damit können wir Ihre Aktivitäten in der Öffentlichkeit vorstellen und andere zur Unterstützung oder Nachahmung anregen. Ebenso freuen wir uns, wenn aus Ihrer Initiative heraus über Ihre Projekte in den Medien berichtet wird. Auch hiervon erbitten wir eine Information und gehen davon aus, dass die Stiftung in Ihrer Öffentlichkeitsarbeit Erwähnung findet.

 

Bitte beachten Sie Folgendes :

Die Aufträge im Rahmen der von uns geförderten Projekte sind an Firmen aus Harzgerode oder nähere Umgebung zu vergeben.

 

> > Den Förderantrag können Sie sich hier herunterladen! < <